Neues von Bad Can City @ NoBu

Am Sonntag war mal wieder eine kleine Musik-Session mit Yvonne angesagt. Das schöne an der Hobby-Arbeit zuhause ist vor allem der fehlende Zeit- und Erfolgsdruck.
dscn0514.jpg
Das bedeutet allerdings auch, dass so was eben ein bissel länger dauert und vielleicht nicht ganz so professionell klingt wie bei den echten Profis.
dscn0531.jpg
Dafür können wir unsere Ideen völlig unabhängig ausprobieren. Das einzige was uns begrenzt sind wir selbst (und die Technik). Aber nur eins ist wichtig: Spaß muss es machen. Dann stimmt auch der Groove 🙂

dscn0524.jpg

4 Gedanken zu „Neues von Bad Can City @ NoBu

  1. Ja hey und mit so einer hübschen Sängerin – von ihrer Stimme mal ganz zu schweigen …

    Aber sag mal, spielst Du wirklich auf allen diesen Tasteninstrumenten, oder sind ein paar davon nur Deko. Und: Warum hat Yvonne sone gelbe Zunge? Gab es Fassbrause? 😉

  2. @Zettt: Jup, der Sonntag ist irgendwie der beste und gemütlichste Musiktag. Insbesondere wenn ein Nintendo in der Nähe ist *g*

    @Stefan: Werden fast alle genutzt. Steht sogar diesmal weniger da – rechts unterm Monitor steht normalerweise noch ein MicroKORG. Das einzige, was ich fast nie nutze ist das obere auf dem Doppelständer (Ein Korg 01/W pro) – weil ich das Biest nicht bedienen kann. Aber im Keller vergammelts und als Master-Keyboard taugts allemal.

    Und es gab M&Ms 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.