Wo ist nur die Musik…

Beim Stöbern im CD-Regal kam’s mir schon so leer vor, insbesondere im ‚Lieblings-‚Regal haben ganz furchtbar viele CDs gefehlt.

Einer inneren Eingebung folgend hab ich mal mein Auto inspiziert und einen großen Haufen (gestapelt würd ich mal ein halber Meter schätzen) CDs aus dem Auto geklaubt… unter den Sitzen, Handschuhfach, Seitenfächer, Fußräume. Man glaubt garnicht, wo die Biester (mitsamt Hülle) so überall reinrutschen können. Und da sind noch mehr, ich konnt nur nicht so viele auf einmal tragen 🙂

Aber jetzt stehen im ‚Lieblings-‚Regal wieder ein paar Lieblinge…

7 Gedanken zu „Wo ist nur die Musik…

  1. Einmal ist mir eine CD unter den Beifahrersitz gerutscht. Das war ziemlich nervig, in jeder Kurve hat das so ein schepperndes Geräusch gemacht. Also habe ich irgendwann angehalten und versucht die CD unter dem Sitz hervorzufischen (der Beifahrersitz lässt sich nämlich geschickterweise nicht verstellen), was mir nach einigen Minuten unter viel Gefluche und gar akrobatischen Verrenkungen auch gelungen ist.

    Seitdem lege ich gesteigerten Wert auf maximal 2-3 CDs im Auto, zumal wenig Platz vorhanden ist 😉

    Aber ich schweife ab: Eine Lotus Elise S1

  2. Okay – in so ein Style-Mobil passt echt nicht viel rein. Aber schön isser. Welche Farbe? Und welche Musik hörst Du in so nem hübschen Flitzer?

    Mein Auto klappert eh in jeder Kurve, irgendwas fliegt immer rum, meistens die Stative im Kofferraum. Manchmal auch ein Teil des Autos, das eigentlich nicht klappern sollte. Aber meistens liegen 5-6 CDs auf dem Beifahrersitz, die beim ersten Bremsen geräuschvoll in den Fußraum wandern – einige davon verschwinden dann unterm Sitz und bleiben bis zur nächsten „Schatzsuche“ verschollen.

  3. New Aluminium ist die Farbe.. nun, ich höre die gleiche Musik wie außerhalb des Wagens 😉

    Klappern tut die Elise auch – allerdings aus Gründen, die nicht mal mein KFZ-Mensch kennt. Da ich aber noch kein Lischen getroffen habe, bei dem das anders ist, mache ich mir auch keine Sorgen. Britische Wertarbeit, you know 😉

  4. Gut das die sich so eingefunden haben, schlimm wird es wenn die Lieblinge mal ausgeliehen worden sind und dem Leiher diese ans Herz gewachsen sind. Da wird es manchmal sehr schwer mit der Wiederbeschaffung 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.